Wie wertvoll ist ein Stock (Schirm) für mich, wenn ich von jemandem angegangen werde?

Wie wertvoll ist ein Stock (Schirm) für mich, wenn ich von jemandem angegangen werde? Inwiefern hilft dieses Hilfsmittel mir, wie sehr erhöht er meine Kraft bzw. wie sehr erschwert er es dem Angreifer, mir an die Wäsche zu gehen?

Eines der größten Probleme in einer Verteidigungssituation ist, dass der Angreifer sämtliche Hemmungen hinter sich gelassen hat, das Opfer aber völlig überrumpelt ist und eine enorm hohe Hemmschwelle hat, sich effektiv zur Wehr zu setzen.

Dabei macht es riesigen (!) Unterschied, ob man einem Angreifer mit den eigenen Händen oder einem „Werkzeug“ begegnet. Die eigenen Hände zu nutzen, bedeutet, dass man den Angreifer nur deshalb fassen kann, weil der bereits so nahe an einem ist, dass man eben selbst bereits gefasst wird. Ein Hilfsmittel zu haben, mit dem man Distanz herstellen kann, bedeutet, dass man nicht gezwungen wird, direkten Körperkontakt herzustellen. Was es einem - rein vom Kopf her - einfacher macht, sich zu wehren.

Ein potentieller Angreifer und Gewaltverbrecher durchbricht unvermittelt die Grenze, die wir im Allgemeinen als „sichere“ Distanz zu Fremden empfinden und irritiert uns damit total und vollständig. Ein Werkzeug - zum Beispiel der Sicherheitsschirm - gibt uns die Möglichkeit, den Angreifer weiter entfernt zu halten. Und somit wesentlich mehr Zeit und Gelegenheit haben, die Situation einzuschätzen, den ersten Schrecken zu überwinden und vor allem richtig zu reagieren.

Haben Sie auch eine Frage an unseren Ausbilder Robert Amper? Schicken Sie uns diese per Mail an chefausbilder@sicherheitsschirm.com; er wird sie gerne hier für alle Leser beantworten.

Wir sind sehr an Ihren Kommentaren interessiert; diskutieren Sie mit anderen Lesern und uns.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.