Aufgrund der steigenden Kriminalität sind Grundkenntnisse in der Selbstverteidigung mittlerweile unverzichtbar. Die Gefahr, selbst einmal ein Opfer eines Übergriffs zu werden, vergrößert sich ebenso wie die gefährdeten Plätze. Daher stellt sich die Frage, auf welchem Wege man sich diese Kenntnisse am effektivsten aneignet. Auf den ersten Blick erscheint der Besuch eines Selbstverteidigungsseminars als das Mittel der Wahl, um die eigene Sicherheit zu verbessern. Die Vorteile sind eingängig: Man hört einem ausgebildeten und erfahrenen Fachmann zu, sieht seine Demonstrationen, führt mit einem Trainingspartner die Übungen durch und anschließend hat man die Gelegenheit, Fragen zu stellen. - Klingt sehr gut, doch…

…. warum funktioniert das bei mir nicht?  

Schauen wir uns an, warum Sie Ihr Ziel damit nicht erreichen: Wer sagt, dass der fachliche Hintergrund Ihres Trainers für Sie wirklich nützlich und umsetzbar ist? Dass er am richtigen Punkt ansetzt? Ist es sicher, dass Sie die Techniken im Notfall genauso professionell wie er einsetzen können? Bedenken Sie, Ihr Ausbilder ist ein kontinuierlich trainierender Kampfsportler mit jahrzehntelanger Erfahrung. – Sie jedoch nicht.

Wer gibt Ihnen darüber hinaus die Garantie, dass er über die nötigen pädagogischen Fähigkeiten verfügt, um Sie richtig auszubilden? Gehören Sie zu dem Durchschnitt, der die Techniken nach dem vorgegebenen mehrmaligen Durchgehen verinnerlicht hat? Ist Ihr Trainingspartner der kompetente und genaue Coach, um Sie richtig zu leiten? Und zu guter Letzt: Wie viel wissen Sie von dem Seminar in einigen Wochen noch?

Sie sehen, tatsächlich gibt es einige Fragen und sollten Sie bereits solche Seminare besucht haben, dann finden Sie sich sicher in einigen Punkten wieder. Ihre immer noch vorhandene Unsicherheit basiert nicht zwangsläufig auf Ihren (Un-) Fähigkeiten; sondern auf der Tatsache, dass man Sie mit einem Tagesseminar ehrlich gesagt nicht wirklich voran voranbringen kann.  

Günstiger, zeitsparender, gezielter – diese Vorgehensweise bringt Sie schneller ans Ziel

Ein anderer Lernansatz wird Sie dagegen mit weitaus weniger Aufwand konkret auf den Ernstfall vorbereiten: Das Selbststudium mit einem professionellen Lehrfilm. Das ist der günstigere und effektivere Weg, der Ihnen zudem nachhaltig Sicherheit gibt. Sie lernen die grundlegenden Techniken von einem ausgewählten erfahrenen Ausbilder. Im Falle unserer beiden DVDs ist dies unser Chefausbilder Robert Amper; wir haben mit vielen Ausbildern gesprochen und selbst Unterweisungen genommen, um denjenigen zu finden, der den Umgang mit dem Schirm wirklich verinnerlicht hat. Ein weiteres wichtiges Kriterium war dessen Vermögen, dies ganz normalen Menschen ohne Vorkenntnissen so zu vermitteln, so dass diese es auch umsetzen können.

Die Systematik der Ausbildung mittels eines Lehrfilms bringt folgende Pluspunkte für Sie hervor:  

  • Sie bezahlen weniger als für ein Selbstverteidigungsseminar.
  • Sie müssen nirgends hinfahren und ersparen somit Fahrzeit, Benzin- und Parkkosten.
  • Sie schauen die DVD zu einem passenden Zeitpunkt an; sollte Ihnen etwas unklar sein, so spulen Sie zurück und betrachten es nochmals.
  • Sie führen die Übungen mit einem Partner Ihrer Wahl aus.
  • Sie können sich die DVD gemeinsam mit Ihren Familienmitgliedern anschauen und dadurch erreichen, dass alle sicherer unterwegs sind.
  • Sollten Sie sich nach Wochen oder Monaten nicht mehr genau erinnern, so legen Sie die DVD einfach nochmals ein.

Durch das Selbststudium mithilfe der DVD verbessern Sie Ihre Wehrfähigkeit in relativ kurzer Zeit. Es ist möglich, bereits in zwei bis vier Wochen deutlich besser gewappnet zu sein. Wichtig dabei ist natürlich, dass Sie sich Zeit für das Ausführen der Übungen nehmen. 

 

Sicher ohne jegliche Hilfsmittel
Pobieren Sie es zunächst mit der DVD „Stayalive“ unseres Chefausbilders Robert Amper aus. In dieser DVD lernen Sie die wichtigsten und grundlegendsten Techniken, wie Sie ohne Hilfsmittel gefährlichen Situationen meistern. Neben Demonstrationen von realistischen Angriffen sehen Sie die empfohlenen Abwehraktionen nebst genauen Erklärungen und den erforderlichen Übungen. Diese DVD ist für jeden, aber ganz besonders für Frauen und Mädchen, die heutzutage mehr denn je gefährdet sind. Ein Kunde schreibt: "Diese DVD ist für ALLE Nicht-Super-Helden des Alltags bestens geeignet. Die Anregungen setzen das Motto:“ In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung“ verständlich um. Gratulation hierzu. Grüße Bernhard"

 

Körperkontakt mit dem Angreifer – nein danke!

Riskieren Sie trotz diesem Wissen nicht die Unwägbarkeiten, die aus dem Körperkontakt mit dem Angreifer resultieren. Bestellen Sie den Sicherheitsschirm als Hilfsmittel, um den Angreifer auf Abstand zu halten. Damit verhindern Sie, dass der Angreifer Sie anfasst. Denn es ist das übelste was Ihnen passieren kann, wenn er Sie packt und die Kontrolle über Sie ausübt.

Zudem müssen Sie folgendes wissen: Selbst die stärksten und best ausgebildesten Kämpfer versuchen den Körperkontakt zu vermeiden oder mit der Faust zuzuschlagen. Zu groß ist die Verletzungsgefahr und die damit einhergehende Gefahr, seine Abwehrfähigkeit mit einem Schlag entscheidend zu schwächen. 

Mit dem Schirm verhindern Sie Schmerzen und Verletzungen; zudem drehen Sie den Spieß um und aus der körperlichen Unterlegenheit wird aufgrund des effektiven Hilfsmittels sogar eine Überlegenheit.       

Sicherheitsschirm ja – aber bitte mit dem richtigen Know-how!

Allen Schirmbesitzern lege ich natürlich unseren Lehrfilm zum Umgang mit dem Schirm ans Herz. Diese DVD vermittelt Ihnen alles erforderliche, um den Schirm im Notfall effektiv einzusetzen. Der Sicherheitsschirm ist ein sehr effizientes Hilfsmittel, aber nur, wenn Sie damit auch fachmännisch umgehen können. Sie lernen mithilfe dieser DVD, wie Sie den Schirm wirksam nutzen und was Sie auf keinen Fall tun dürfen. Alles wird ausführlich erklärt und es werden verschiedene Übungen demonstriert, die Sie zuhause solange ausführen, bis Sie sicher sind. Dann ist der Schirm Ihr effektiver Beschützer und Sie müssen sich nicht mehr fürchten.

Natürlich mag so mancher nun denken, naja, klingt ja gut, aber was bringen die DVDs, wenn ich die Übungen nicht mache? Die Antwort ist denkbar einfach: Nichts! Es ist wie überall: wenn man sich keine Mühe gibt und es nicht wiederholt übt, so wird man kein Meister. Manche brauchen erst die böse Erfahrung, um die logischen Schlüsse daraus zu ziehen. Ich hoffe, Sie gehören nicht dazu, sondern investieren einen geringen Betrag und die nötige Zeit, um sich vorab fit zu machen. Sie werden in vielen Situationen ein gutes Gefühl verspüren und das ist der Mühe mehr als wert.

Sonderaktion: Sparen Sie diese Woche 15% mit dem Gutschein „Stayalive“ auf das gesamte Sortiment. Hier gehts zum Shop.