Uwe Nummer, Kampfsportlehrer seit 30 Jahren

Ich habe mit vierzehn Jahren, bei meinem Onkel, einem der ersten Dan -Träger in dieser Gegend, mit dem traditionellen Karate angefangen. Damals noch als Abteilung im Deutschen Judo Bund. In der Deutschen Karate Union habe ich dann meinen 1. Dan gemacht. Seitdem bin ich, nun seit über 30 Jahren, als freier Trainer tätig. Anfangs als Nahkampf-Trainer bei der Bundeswehr, über All Style Karate, Kick-Boxen und Einflüsse von WingTsun, die mir mein Bruder, 2. Lehrergrad WingTsun vermittelt hat, lebe ich den Kampfsport.

Die Idee zum Stockkampf wurde geboren aus der Not, das Nunchakus heute nicht erlaubt sind. So haben wir mit den Stöcken, die in der Sporthalle waren, die Formen des Rundschlagens versucht. Dabei sind uns dann immer wieder neue Ideen eingefallen, was mit so einem Stock möglich ist. So haben wir dann diese Form der Verteidigung mit ins Training eingebaut und geübt. Auf den Gedanken mit dem Schirm sind wir auch schon gekommen, wollten selbst etwas in der Richtung herstellen. Ein Mitglied hat mir dann eine Anzeige mit ihrem Sicherheitsschirm geschickt.

Das Thema mit dem Schirm hatte sich damit schon optimal verwirklicht. Sie haben genau das geschaffen, was die Selbstverteidigung braucht um mit wenig Training effektiv zu sein.

Ich hatte schon angefangen zu dem Thema ein Buch zu schreiben, nun mit dem Erscheinen Ihres Sicherheitsschirms, habe ich das Buch fertiggestellt.
Es werden die ersten Grundtechniken dokumentiert, die in einem Lehrgang für Anfänger benötigt werden, um sich auch, speziell als Frau und Mädchen, überzeugend verteidigen zu können.

Der Schirm wirkt nicht eskalierend als Verteidigungsmittel und bietet den Überraschungsmoment gegenüber dem Angreifer, ist hoch effizient in der Anwendung und absolut stabil. In Verbindung mit meinen Anwendungsformen, Stichen  und Schlägen, wobei der Schirm immer dicht am Körper geführt wird, hat ein Aggressor kaum eine Chance.

Bei der Ausgangsposition wird der Schirm unter den Arm geklemmt, von dort aus starten alle Techniken. Der Angreifer sieht nur den Schirm unter dem Arm. Der Überraschungsmoment ist dadurch noch viel größer. Sie sind unauffällig gerüstet zur Selbstverteidigung.

Uwe Nummer
54526 Landscheid

Email: uwe@nummer1plus.de
http://www.epubli.de/shop/buch/Sicher-mit-Regenschirm-Selbstverteidigung-Uwe-Nummer-9783741860539/57131

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.